ThetaFloating®

Good vibrations.

„Theta“ bezeichnet eine langsame und kraftvolle Gehirnwellenfrequenz (4-7 Zyklen pro Sekunde), die wir im REM- oder Traumschlaf erreichen und die auch bei der Hypnose benutzt wird. Das alltägliche Wachbewusstsein eines Erwachsenen wird dagegen von Beta-Wellen (14-30 Hz) bestimmt.

Auf der Theta-Welle sind wir für Suggestionen besonders empfänglich und haben nicht nur einen erhöhten intuitiven Zugang zu den unbewussten Programmen, die unser Leben mitregieren, sondern auch zu unseren schöpferischen Fähigkeiten – der ideale Zustand also, um bewusst Veränderungen durchführen.

Auch kann man in Theta die Botschaften unseres höheren Bewusstsein am klarsten wahrnehmen. Im Thetafloating® nutzen wir diese Frequenz dafür, um am Verstand vorbei tief im Körperbewusstsein sitzende Blockaden gezielt aufzuspüren  und aufzulösen. Dafür wird eine imaginative Technik eingesetzt, in der wir unsere Widerstände und Ängste spielerisch miteinander interagieren lassen. Die Informationen, die auf der Theta-Ebene direkt von unserer Quelle zu uns kommen, lassen die alten Muster kollidieren und sich auflösen.

Sie bringen sich systematisch in Gleichklang mit den Absichten Ihrer Seele – also mit dem, was Sie im tiefsten Inneren sein wollen.

ThetaFloating® können Sie leicht erlernen. Das Prinzip ist sehr einfach, und schon kleinste Manöver können eine große Wirkung auf Ihr Leben entfalten. Integrieren Sie es in Ihren Alltag und „programmieren“ Sie sich neu.

Das Buch zum Thema, von Esther Kochte: